Drucken

Wir alle müssen in schweren Zeiten gemeinsam durchhalten. So ungefähr könnte ein Spruch zu den heutigen Zeiten lauten. Während Politik und Wirtschaft sich täglich Gedanken machen, wie das Land und die Welt weiter funktionieren kann, kehren lokale Unternehmen langsam zur Normalität zurück.

Dazu gehört auch der sportliche Ausgleich im Vereinsleben.

Wir als Hobby- Volleyballtruppe des THE sehen uns als priviligiert an, als eine der ersten Sportarten überhaupt wieder starten zu können. Auch Dank der fleißigen Mithilfe des DVV und des HVBV die ein ordentliches Konzept zur Wiederaufnahme vorgelegt haben, mit dem wir als Verein die Möglichkeit erhalten, wieder unserer liebsten Freizeitbeschäftigung nachzugehen.

Seit nun 2 Wochen dürfen wir wieder im Stadtpark Beachvolleyball spielen. Es ist noch nicht das, was es vor Corona war, aber so viel mehr als wir in den letzten Monaten hatten und dafür sind wir unendlich dankbar. Man merkt schnell, wie sehr einem der Ausgleich fehlt, wenn man sein Zuhause eigentlich nicht verlassen darf. Umso schöner ist es seine Freunde wieder zu sehen und sich gemeinschaftlich zum Schwitzen zu bringen.

Anfangs fällt es einem nicht leicht, sich an alle neuen Regeln zu halten. So müssen wir am Anfang jedesmal die Hygieneregeln besprechen, eine Anwesenheitsliste führen und dafür sorgen, dass jeder verstanden hat, auf was er verzichten muss, um einen sicheren Spielbetrieb zu wahren.

Nachdem dann die Hände und der Ball gründlich desinfiziert worden sind, kann es losgehen. Nach den ersten gespielten Bällen, merkt man schnell, dass man schnell aus der Puste gerät. Aber da Blocksprünge am Netz genauso wenig erlaubt sind, wie das zu nahe kommen auf dem Spielfeld, hat man genug Gründe um auch einmal einen Ball aufzugeben.

Nun gilt es aber wieder den Kampfgeist und seine eigene Fitness wiederzuerlangen, um irgendwann in ferner Zukunft auch wieder Wettbewerbsorientiert spielen zu können.

Bis Dahin wünschen wir allen anderen Sparten alles Gute und das es auch für euch bald wieder losgehen kann.

Bleibt Gesund!

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook