Mit Teilnehmern aus zahlreichen europäischen Ländern, wurde am 05. und 06. Mai der London Cup, veranstaltet vom Tora Dojo London, ausgetragen. Auch die Hamburger vom Koan-Kendojo und vom TH-Eilbeck nahmen zusammen mit den Freunden vom London Kenyukai Dojo teil. Zusammen mit Park-Sensei und weiteren Freunden bildeten wir zwei Mannschaften und konnten uns alle aus unseren Pools heraus kämpfen. Besonders das Team mit Koki und Akihiko haben in einem sehr spannenden K.O.-Kampf gegen das französische Team Woodwise das Weiterkommen mit nur einem Treffer Unterschied verpasst. Auch das Team mit Tobias musst sich am Ende geschlagen geben, wobei auch in diesem Kampf der Punkteunterschied sehr gering war. 

Der 06. Mai war der letzte Turniertag und es wurden der Einzelwettbewerb ausgetragen, welcher allerdings gleich als K.O.-Modus statt fand.Tobias und Akihiko mussten sich gegen den späteren Sieger Bertout  aus Frankreich geschlagen geben, wobei Koki es bis ins achtel Finale schaffte und dort auf Hosoya, ebenfalls aus Frankreich, traf und dort unterlag. Zwar mussten die Hamburger ohne Platzierung dann die Heimreise antreten, aber dafür hatten sie umso schönere Erfahrungen gesammelt, neue Freundschaften geschlossen und alte gefestigt. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen mit Park-Sensei und anderen Freunden und auch deshalb freuen sich die Hamburger auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und die faszinierende Stadt London erneut zu besuchen.

Ein riesen Dankeschön an Park-Sensei für seine Gastfreundschaft und Hilfe, damit wir ein schönes Wochenende und ein spannendes Turnier erleben durften.

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.