HHAJM 2013 DaFl Finale 480Zum Abschluss der Saison fanden am 02.06. die Hamburger A-Jugendmeisterschaften im Florettfechten statt. Für den T. H. Eilbeck gab es zwei Medaillen und den Mannschaftstitel im Damenflorett, insgesamt landeten sieben Starter auf Finalplätzen.

Zwölf Eilbecker Fechter waren diesmal mit von der Partie. Zwei von ihnen hatten erst tags zuvor die Turnierreifeprüfung bestanden und wagten sich nun an ihr erstes Turnier, und beide haben sie sich gut geschlagen.

16 Teilnehmerinnen im Damenflorett und 28 Teilnehmer im Herrenflorett traten um die Titel der Hamburger Meister im Florettfechten der Unter-17-Jährigen an. Anna, Babara, Pia, Lina, Sofia, Henriette, Nina und Vanessa gingen bei den Damen an den Start, bei den Herren waren Felix, Carsten, Leonard und Jonathan mit von der Partie. Die meisten von ihnen sind noch B-Jugendliche und wollten im Feld der älteren Erfahrung sammeln. Bei den Herren sind alle unserer Starter noch B-Jugendliche, dennoch kämpften Carsten und Felix sich beide bis in die Finalrunde und errangen dort die Plätze sechs und den acht. Leonard nahm den 19. Platz mit nach Hause, Jonathan wurde 27.

HHAJM 2013 DaFl Siegerehrung 480Bei den Damen gewannen Anna die Silber- und Barbara eine Bronzemedaille, womit sie unerwartet das Ergebnis vom Vorjahr sogar noch leicht übertrafen. Mit Lina, Sophia (beide B-Jugend) und Pia auf den Plätzen sechs, sieben und acht standen insgesamt fünf Eilbecker Fechterinnen auf den acht Finalplätzen im Damenflorett. Die ebenfalls noch B-Jugendlichen Vanessa und Nina errangen auf ihrem ersten Wettkampf die Plätze 13 und 14 - herzlich willkommen im Wettkampf-Geschehen und Glückwunsch für den gelungenen Einstand - und Henriette (JgB) wurde 15.

Im Anschluss an die Einzelwettkämpfe fanden die Mannschaftswettbewerbe statt. Unsere Herren kämpften gut, waren dann aber doch schon etwas ausgelaugt vom vorherigen Einzel und mussten den älteren Fechtern Tribut zollen. Sie verloren ihre Kämpfe zwar alle knapp, aber wurden damit am Ende insgesamt siebte von sieben. Bei den Damen traten drei Mannschaften an, für den THE gingen Anna, Barbara, Pia und Lina ins Rennen. Sie gewannen zunächst gegen Preußen Reinfeld mit 45:10. Anschließend ging es gegen die favorisierten Fechterinnen vom Walddörfer SV. In einer spannenden und hart umkämpften Stafette konnten die Eilbeckerinnen sich nach den Auftaktgefechten eine knappe Führung erarbeiten und diese dann bis zum Schluss halten. Erleichterung und Jubel waren groß, als Anna den letzten Treffer setzte und der THE mit 45:43 gegen den WSV siegte. Und Anna dabei auch eine kleine Revanche für das Einzelfinale gelang.

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Fechter zu ihren Ergebnissen!

Es waren aber nicht nur die Fechter anwesend, denn zu einem Turnier gehören auch Betreuer und Kampfrichter. Und so verbrachten auch Sassi, Lars, Jochen, Nathi und Flo den Sonntag in der Halle. Mehr als zehn Stunden standen sie an den Bahnen und haben gecoacht oder juriert. Auch ihnen ein dickes Dankeschön für ihre Unterstützung.

Zurück zu "Fechten Aktuelles"

 

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.