Drucken

D

Die weibliche B-Jugend gewinnt nach souveräner Vorstellung verdient mit 32:9 gegen den Niendorfer TSV.

Nachdem die Woche zuvor das Auswärtsspiel gegen den direkten Tabellennachbarn TSC Wellingsbüttel mit 20:16 unnötiger Weise verloren wurde, stand am 1. Advent das letzte Heimspiel der Landesliga-Hinrunde gegen den Niendorfer TSV in der Halle am Steinhauerdamm an.

Ab der ersten Minute waren unsere Eilbecker Mädels dieses Mal konzentriert bei der Sache. In der Abwehr wurden die Gäste konsequent angegangen und in ihren Aktionen gestoppt. Im Angriff wurden die eklatanten Lücken der gegnerischen Abwehr eiskalt und effektiv ausgenutzt. Somit konnte schon nach sieben Minuten eine klare 5:1 Führung für den THE notiert werden. Die Mannschaft des Niendorfer TSV zeigte sich, wohl aufgrund mehrerer Ausfälle von Stammspielerinnen, mit vielen Ballverlusten, technischen Fehlern, Fehlwürfen und verworfenen Siebenmetern, unerwartet limitiert. Die Bälle, die auf das Eilbecker Tor kamen, wurden größtenteils von Alina im Tor mit tollen Paraden entschärft. So verwunderte es Niemanden, dass der THE dem NTSV bis zur Halbzeit locker auf 14:4 enteilt war. Im weiteren Spielverlauf gab es dann keine weiteren Überraschungen mehr und die Mädels konnten das Spiel trotz einiger kleiner Fehler mit einem 32:9 Endstand klar für sich entscheiden.

Besonders positiv zu erwähnen ist, dass die Mannschaft, trotz der immer deutlichen Führung, der spielerischen Überlegenheit und der fehlenden Spannung im Spiel, ihr gutes Spielniveau über die gesamte Spieldauer aufrechterhalten und nicht nachgelassen hat. Das Spiel wurde von Anfang bis Ende auch dazu genutzt einstudierte Spielzüge auszuprobieren, Tempogegenstöße zu laufen und tolle Kreisanspiele zu machen. Es war schön anzuschauen wie die Mannschaft in verschiedensten Aufstellungen miteinander gespielt hat und dabei auch zu erfolgreichen Torabschlüssen für fast alle Spielerinnen gekommen ist.

Positiv festgehalten werden muss auch, dass sich die weibliche B-Jugend im Verlauf der Hinrunde technisch, spielerisch und auch konditionell deutlich verbessert hat. Regelmäßiges Training zahlt sich eben aus. Weiter so!

Vielen Dank dafür an Euren Trainer Jens, der viel Zeit in das Mannschafttraining und  die Teamaktivitäten investiert.

Einen entspannten Sieg konnte Jens heute mit folgenden Spielerinnen des T.H.-Eilbeck einfahren: Alina (Torhüterin), Alina Bo. (3), Anna, Anne (6), Estelle (1), Gabrella, Imke (5), Jenny (7), Josy (3), Lina (2), und Melanie (5).

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook